Rettungshundestaffel Westmünsterland Mit Hunden Menschenleben retten!

Wir über uns

Ein geprüftes Rettungshundeteam, bestehend aus dem Hundeführer und seinem Hund, verfügt über eine Qualifikation gemäß der gemeinsamen Prüfungsordnung der Hilfsorganisationen.

Der geprüfte Rettungshund ist in der Lage, bei der Flächensuche vermisste Personen genau zu lokalisieren. Dadurch wird eine schnelle Rettung ermöglicht.

Standort: Borken

Einsatzgebiet: Westmünsterland und die überregionalen Einsatzanforderungen durch andere Rettungshundestaffeln

Gründung: 01.01.2008

Mitglied im ASB Münsterland seit: 01.05.2011

Darüber hinaus bieten wir auch Sanitätsdienste im Kreis Borken an.

Informationsmaterial

Unser Flyer zum Download (PDF, 430 KB)

Wo und wann findet das Training statt?

Das Training der Flächensuche und Anzeige findet in der Regel am Sonntag (10:00 - 17:00 Uhr) in unterschiedlichen Übungsgebieten statt.

Wir bieten regelmäßige einsatzorientierte Trainings an. Das Unterordnungstraining wird gelegentlich angeboten. Üblicherweise trainiert jeder für sich selbst in Hundeschulen oder in einem VDH Verein. Die Fortschritte werden regelmäßig kontrolliert und intern geprüft.

Gerätetraining ist kein Bestandteil der Rettungshundeprüfung, somit trainieren wir diesen Teil nur sporadisch (z.B. Wenn ein Team zur Rettungshundesportprüfung möchte).

Theorie findet unregelmäßig am Mittwoch oder Freitag (19:00-22:00 Uhr) an unterschiedlichen Orten statt. Hauptstandort ist jedoch der ASB in Borken.

Ansprechpartner*in

Andre Dahlhaus Staffel- und Einsatzleitung ASB-Rettungshundestaffel Westmünsterland

Sozialstation Borken
Graf-Friedrich-Straße 24
46325 Borken

0178 5414034
rettungshunde-west(at)asb-muenster.de