Ausflug zum Schloss Nordkirchen

Das Westfälische Versailles

Wenn die Blätter fallen, geht von der barocken Parklandschaft am Schloss Nordkirchen eine ganz eigene Magie aus: Das blaue Licht des Spätherbstes und die Stille der Gartenanlagen laden ein zu einem besonderen Spaziergang vor der imposanten Kulisse des Schlosses.

Die Barockresidenz zählt zu den schönsten Ausflugszielen im Münsterland und ist ein eindrucksvolles Beispiel großer Baukunst. Wegen der Weitläufigkeit der Parkanlagen und der architektonischen Gestaltung wird das Schloss auch „Westfälisches Versailles“ genannt.

Schloss Nordkirchen, dessen Ursprünge bis in das Mittelalter reichen, blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Heute dient es dem Land NRW als Hochschule für Finanzen und ist nicht mehr in Familienbesitz.

Unser Ausflug führt uns in die barocken Gartenanlagen und wir besichtigen das Schlossinnere bei einer Führung. Als Abschluss nach Herbstspaziergang und Führung steht eine gemütliche Kaffeezeit in einem typisch münsterländischen Lokal, dem „Café Schlaun“ in Nordkirchen, auf dem Programm. Danach fahren wir zurück nach Münster.

Tagesprogramm:
Gemeinsame Hinfahrt ab 12:00 Uhr von einem zentralen Treffpunkt in Münster oder alternativ von Ihrem Zuhause, Spaziergang durch die Parkanlagen, Schlossführung, Kaffee und Kuchen im Café Schlaun in Nordkirchen, Rückfahrt nach Münster gegen 16:45 Uhr

Inkludierte Leistungen

  • Hin- und Rückfahrt
  • Einstündige Schlossführung
  • Kaffee und Kuchen
  • Ausflugsbegleitung

Hinweise

  • Barrierefrei
  • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Termine

  • Sonntag, 12.11.2023 (Anmeldung bis 31.10.2023)

Preise

  • Preis pro Person: € 44,-

Ansprechpartner*in

Christina FreitagASB-Reiseangebot

Geschäftsstelle Münster
Gustav-Stresemann-Weg 62
48155 Münster

(0251) 28 97 - 567
(0251) 28 97 - 119
reisen(at)asb-muenster.de