Tagesauflug in die Zeche Zollern in Dortmund

Bergbau-Tradition im Ruhrgebiet

Menschen, Bergbau und Museum - Die Zeche Zollern in Dortmund gehört zu den schönsten Zeugnissen der industriellen Vergangenheit in Deutschland. Wegen der prunkvollen Ausstattung der Tagesanlagen wird das Bergwerk auch „Schloss der Arbeit“ genannt.

Die Maschinenhalle mit dem bunt verglasten Portal ist ein grandioses Beispiel für Jugendstil-Architektur. Die schwere Arbeit der Bergleute unter Tage und auch ihre Lebensumstände sind Teil einer interessanten Führung. Der Besuch des „Montanium“, in dem eine 50 Meter lange Strecke zur Untertagewelt ausgebaut wurde, ist ein besonderes Erlebnis.

Zum Abschluss unserer Besichtigung kehren wir im Museumsrestaurant „Pferdestall“ ein, um uns bei Kaffee und Kuchen oder einem Imbiss über das Erlebte auszutauschen.

Tagesprogramm:
Abfahrt ab 10:00 Uhr von einem zentralen Treffpunkt in Münster oder Abholung von Ihrem Zuhause, Besichtigung und Führung der Zeche Zollern, Einkehr im Museumsrestaurant „Pferdestall“, Rückfahrt nach Münster mit Ankunft gegen 18:00 Uhr

Inkludierte Leistungen

  • Hin- und Rückfahrt
  • Führung
  • Mittagssnack
  • Ausflugsbegleitung

Hinweise

  • barrierefrei
  • Mindestteilnehmerzahl: 7 Personen
  • Ermäßigung ab GdB 50%

Termine

  • Donnerstag, 08.02.2024 (Anmeldung bis: 23.01.2024)

Preise

  • Regulär: € 85,- p.P.
  • Ermäßigt: € 82,- p.P.

Ansprechpartner*in

Christina FreitagASB-Reiseangebot

Geschäftsstelle Münster
Gustav-Stresemann-Weg 62
48155 Münster

(0251) 28 97 - 567
(0251) 28 97 - 119
reisen(at)asb-muenster.de