Integrationsprojekt 3d Drankommen, dranheften, dranbleiben

Der ASB RV Münsterland e.V. und der Verein für Kulturelle und Gesellschaftliche Zusammenarbeit AFAQ e.V. haben ein gemeinsames Integrationsprojekt für Münster und das Münsterland gestartet.

Seit dem Beginn des Jahres 2020 setzt der Arbeiter-Samariter-Bund RV Münsterland e.V. in Kooperation mit der in Münster verankerten Migrant*innenselbstorganisation AFAQ e.V. das gemeinwesenorientierte Integrationsprojekt „3d – drankommen, dranheften, dranbleiben“ um. Dieses sowohl in Münster als auch an ausgewählten Standorten im Münsterland angesiedelte Projekt wird für einen Zeitraum von drei Jahren vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert.

Unsere gemeinsame Inspiration Vielfalt = (Zu-) Gewinn

Der ASB-Münsterland e.V. und AFAQ e.V. teilen die Überzeugung, dass Menschen mit Migrationsvorgeschichte oder Fluchterfahrung über eine Vielzahl an Stärken und Potentialen verfügen, die für alle Bereiche des gesellschaftlichen Zusammenlebens einen (Zu-) Gewinn darstellen. Aufgrund dieser Überzeugung haben sich beide Träger für eine Vertiefung ihrer bereits etablierten Zusammenarbeit und damit für eine zielführende Bündelung der Kräfte und Kompetenzen im Zuge von „3d“ entschieden.

Unsere Ziele

Die Dimensionen unserer Projektarbeit

Wir setzen auf eine vielfältige und mehrdimensionale Angebotsstruktur, die auf unterschiedliche Weise zur aktiven Teilnahme und Partizipation einlädt.

Schwerpunkte:

  • (Vorträge, Workshops, Beteiligungen an kommunalen/regionalen Aktionen)
  • (monatlicher offener Treff, Exkursionen, gemeinsames Kochen/Musizieren etc.)
  • (Produktion von Reportagen, Videos und Podcasts; Gestaltung von Artikeln und Berichten)

Außerdem bieten wir in unseren Räumlichkeiten des AFAQ e.V (Münster) und im Haus der Talente (Ahlen) jeden Donnerstag von 11:00 – 15:00 Uhr und nach Vereinbarung Beratungen an.

Hinweis: In Kürze wird eine digitale Programmbroschüre zur Verfügung gestellt, die einen Überblick der nächsten Monate enthält.

 

Unsere Zielgruppen: Wer ist angesprochen?

Unsere Angebote richten sich grundsätzlich an alle Menschen mit und ohne Migrationsvorgeschichte sowie geflüchtete Menschen mit guter Bleibeperspektive ab einem Alter von 12 Jahren, die seit Kurzem oder schon seit längerer Zeit in Münster/im Münsterland leben.

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne folgende Ansprechpartner*innen zur Verfügung

Ihre Ansprechpartnerin beim Arbeiter-Samariter-Bund RV Münsterland e.V.:

Rokhshana Khorosh (Projektleitung)
Hohe Geest 21
48165 Münster
Kontakt: 0151 23 248 149
r.khorosh(at)asb-muenster.de

Ihr Ansprechpartner bei AFAQ e.V.:
Dr. Georgios Tsakalidis
Moltkestraße 25
48151 Münster
Kontakt: 0251-39 47 58 27
info@afaq-verein.de